DD ♥ Disney Dienstag #27

Der Disney Dienstag ist eine Aktion, die von LeFaBook ins Leben gerufen wurde. 
Hierzu wird jeden Dienstag abwechselnd eine Frage zum SuB (Stapel ungelesener Bücher) oder zum WuB (Wunschzettel ungelesener Bücher) gestellt. Damit es etwas lustiger wird, haben die Fragen immer etwas mit Disney zu tun.

Der heutige Disney Dienstag steht ganz unter dem Motto:

Der Frühling kommt herbei!
 
Alle kennen Tinkerbelle und ihre feenhaften Freundinnen. Nun wo der Frühling langsam seine Pforten öffnet, ist die Fee Rosetta viel beschäftigt. Hilf ihr doch, indem du (Staub)wolken von deinem Regal entfernst und ein Buch auswählst, dass dich von der Gestaltung, dem Inhalt oder Beidem - an diese Jahreszeit erinnert! Kurzum:

Klappentext:
 Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate. "Werde Karaoke-Queen, Holly! Suche Dir endlich einen interessanten Job, Holly! Greif nach den Sternen, Holly! Und PS: Ich liebe Dich!". Holly lacht, weint, und tut, was Gerry schreibt: sie lernt, wer ihre wahren Freunde sind. Sie lernt, sich ein wenig neu zu verlieben und macht mit jedem Brief einen Schritt in ein neues Leben und in neues Glück.

Für heute ein Buch zu finden war gar nicht so einfach, da auf meinem SuB sehr viele Thriller liegen und die erinnern einen ja nun wirklich nicht an den Frühling. :D Aber ich konnte mich dennoch entscheiden. Ich habe P.S. Ich liebe Dich gewählt, da auf dem Cover ein blauer Himmel mit nur wenigen Wolken zu sehen ist und ich mir auch das vom Frühling erhoffe; Viel Sonne, blauer Himmel und wenig Wolken. :)


Wie gefällt euch das Buch/der Film?
Über Meinungen oder euren Disney Dienstag freue ich mich sehr. ♥♥





DD ♥ Disney Dienstag #26

Der Disney Dienstag ist eine Aktion, die von LeFaBook ins Leben gerufen wurde. 
Hierzu wird jeden Dienstag abwechselnd eine Frage zum SuB (Stapel ungelesener Bücher) oder zum WuB (Wunschzettel ungelesener Bücher) gestellt. Damit es etwas lustiger wird, haben die Fragen immer etwas mit Disney zu tun.

Der heutige Disney Dienstag steht ganz unter dem Motto:

Glänzende Schmuckstücke beschafft sich nicht nur das Biest!
 

Das Biest holte sich Belle in sein Schloss, sicherlich hast du auch etwas bestimmtes im Auge! Für den Disney Dienstag wird nun ein Buch gesucht, dass sich von seinem Format, seiner Gestaltung, seinem Inhalt etc. von den normalen Büchern abhebt...eben ein echtes Schmuckstück ist! Es können z.B Bildbände sein, spezielle Schmuckausgaben, Bücher zu Serien, Illustrierte Bilderbücher usw. - hauptsache kein normaler Roman... Diesmal kann es sowohl auf dem Wunschzettel stehen, wie auch im eigenen Regal vorhanden sein. Kurzum:


Eine illustrierte Ausgabe, die auf meiner Wunschliste steht, ist "Alice im Wunderland und Alice hinter den Spiegeln". Ich finde es ist eine ganz besondere Ausgabe, die ihren eigenen persönlichen Charme versprüht. Die Bilder verzaubern einen in die Welt hinein und doch sind sie nich so neumodern, genau das gefällt mir daran so gut.
Das Thema heute war für mich eine kleine Herausforderung und ich hätte eigentlich gerne etwas anderes gewählt, aber leider ist mir nur das eingefallen. :D




Gefällt euch diese besondere Ausgabe? Habt ihr schon von ihr gehört?
Über Meinungen oder euren Disney Dienstag freue ich mich sehr. ♥♥


|Rezension|Die Magie der Namen ♥ Nicole Gozdek


Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit.

Das Cover des Buches ist etwas ganz besonderes. Es versprüht schon ein klein wenig Magie und Fantasie. Mir gefällt dieses Cover so gut und das war unteranderem ein Grund, weshalb ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Man erkennt darauf ganz blass geschriebene Worte, Worte die dem Leser zuerst nichts sagen, erst während man das Buch liest, versteht man die Bedeutung dieser Namen. Es scheint, dass aus den großen Buchstaben, die Namen herausfließen, auch das finde ich sehr gelungen gemacht. 

Am Tag seiner Volljährigkeit bekommt jede Nummer seinen ganz Persönlichen Namen, an diesem Tag erfahren sie endlich, wer sie eigentlich sind. Die Nummern sollen in der Gesellschaft für Gleichheit sorgen und die Rechte der Nummern sind sehr eingeschränkt. Zu jeder Jahreszeit findet eine Namenszeremonie statt, dabei wird eine Gruppe von Jugendlichen ihren Namen erhalten. Nr. 19 kann es kaum erwarten endlich seinen Namen zu bekommen. Sobald die Nummern ihren Namen erhalten, verändern sie ihr Aussehen, doch bei Nr.19, der nun Tirasan heißt passiert nichts. Er weiß nicht wer er nun ist oder was er repräsentieren soll und sein Traum, eines Tages ein großer und bedeutender Name zu werden, zerplatzt. Um herauszufinden, was sich hinter seinem Namen verbirgt macht er sich auf die Reise nach Himmelstor. Zuerst reist er ganz alleine, doch schon bald wird er von einigen früheren Klassenkammeraden, die auch ihren Namen erhalten haben, eingeholt. Zu Anfang sind sie sich kaum einer Meinung aber während der gefährlichen Reise wachsen sie immer mehr zusammen und werden Freunde. Auf ihrer Reise findet Tirasan immer mehr die Magie, die sich hinter seinem Namen versteckt, heraus. Er erkennt dass sich weit mehr hinter seinem Namen verbirgt, als er vermutet hätte. Doch plötzlich muss Tirasan einer erschreckenden und ebenso überraschend faszinierenden Wahrheit ins Auge blicken.

♥♥♥ 

Die ganze Geschichte wurde in der Ich-Erzählperspektive aus Tirasans Sicht erzählt. Die Idee mit den Nummern hat mir sehr gut gefallen, denn so etwas habe ich bis jetzt noch nie gelesen. Das System dabei hat mich aber etwas erschreckt und es war auch eigentlich schon etwas traurig. Zuerst konnte ich mir nicht vorstellen wie eine Namenszeremonie aussehen soll, da ja jede Person an einem anderen Tag Geburtstag hat und somit fast an jedem Tag eine Zeremonie stattgefunden hätte. Wie Nicole Gozdek dies aber gelöst hat, hat mir sehr gefallen. Es wird zu jeder Jahreszeit eine Zeremonie abgehalten, so werden beispielsweiße die Jugendlichen, die im Frühjahr geborgen sind, auch im Frühjahr ihren Namen bekommen. Auch hat mir die unterschiedliche Einteilung der Namen sehr gut gefallen, das es verschiedene „Stufen“ gibt und auch mehrteilige Namen, die alle etwas anders zu bedeuten haben. Als Leser erfährt man sehr viel über das System das in Mirabortas herrscht. Die Geschichte ist unglaublich spannend erzählt und Gozdek weiß, wie man mit Worten umgehen muss. Das Buch behandelt so viele Themen, über wahre Freundschaft, Verrat, den Schritt in das Erwachsenenleben und viele mehr.
Auch die einzelnen Charaktere konnten bei mir nur punkten. Sie alle entwickelten sich während der Reise stark. Besonders faszinierend fand ich wie Rustan Polliander erschaffen wurde. Er ist ein wirklicher Freund, hinter dem sich so viele Talente verbergen. Er ist ein edler Kämpfer, aber keineswegs ein Angeber. Tirasan dagegen ist eher zurückhaltend und geht den Kämpfen eher aus dem weg. Er hat in Rustan einen Beschützer und echten Freund gefunden, obwohl es am Anfang eher so Aussah, als würde Rustan nur sein Versprechen halten. Alle Charaktere sind so unterschiedlich, doch auf ihrer Reise merken sie, dass sie sich gegenseitig ergänzen. Ich habe selten eine so wunderbare Verwandlung aller Hauptcharaktere erlebt.

Dieses Buch war für mich ein wirkliches Highlight. Gozdek hat spannende Wendungen und neu aufkommende Geschehnisse perfekt verpackt, ohne sie zu überladen. Das Ende überzeugt mit einem wahrhaft überraschenden Ende, womit niemand rechnen konnte. Es ist ein echtes Wunderwerk von einem Buch, das sowohl mit seinen Charakteren als auch mit einer hervorragenden und fantasiereichen Story punkten kann.


Ich hoffe ich konnte euch von diesem Buch überzeugen. :)
Herzlichen Dank geht an den Piperverlag für dieses Exemplar

|Rezension|Die Auserwählten * In der Todeszone ♥ James Dashner

Der letzte Teil der nervenzerreißenden und dystopischen Trilogie "Die Auserwählten". Statt der versprochenen Freiheit steht Thomas die nächste Prüfung bevor. Mit einem operativen Eingriff soll ihm sein Gedächtnis zurückgegeben werden. Doch Thomas weiß, dass er den Wissenschaftlern von ANGST nicht trauen darf. Deshalb müssen er und seine Freunde so schnell wie möglich fliehen, hinaus in die Todeszone. In eine Welt, in der sich ein tödlicher Virus immer weiter ausbreitet. Und er muss dafür sorgen, dass ANGST ihn nicht länger manipulieren kann. Denn die grausamen Experimente müssen endlich gestoppt werden.

Dieses Cover gefällt mir von allem am besten. Es ist ein wenig düsterer und auch die Farben mag ich sehr. Es ist auch wieder darauf nur eine Person als „Schatten“ zu sehen, hinter dieser Person ist ein weißes Licht was das ganze sehr mysteriös erscheinen lässt. Wo genau der abgebildete Ort sein soll, kann ich jedoch gar nicht genau sagen, denn ich habe mir die meisten Schauplätze anders vorgestellt. Ansonsten ein sehr gelungenes Cover. 

Thomas und seine Freunde konnten der gefährlichen Brandwüste entkommen und wurden in das Hauptquartier von ANGST gebracht. Wieder einmal hat ANGST sie alle in den Händen und gibt ihnen die Möglichkeit, dass sie wieder ihre Erinnerungen zurückbekommen. Nur somit sollen sie helfen können ein Gegenmittel gegen Den Brand zu finden. Obwohl sich einige für die Gehirnoperation entscheiden, kann Thomas ANGST nicht vertrauen, zu oft haben sie ihn manipuliert und falsche Tatsachen erzählt. Doch ihm und seinen Freunden gelingt es aus dem Quartier zu fliehen. An seiner Seite sind Newt, Minho, Brenda und Jorge, zusammen machen sie sich auf den Weg nach Denver, dort sollen die Menschen noch vor dem Brand sicher sein. Doch schnell müssen sie das wahre Ausmaß der Krankheit erkennen. Mithilfe des Rechten Arms wollen sie gegen ANGST kämpfen und sie somit aufhalten. Dass jedoch immer mehr Immune auf nicht erklärbare Weiße verschwinden lässt Thomas wieder verunsichern. Am Ende landet Thomas wieder in den Fängen von ANGST, einzig und allein an ihm liegt es jetzt alle zu retten damit sie endlich ein normales Leben führen können.  

♥♥♥

Ich hatte erwartet im dritten Teil noch mehr über ANGST und die Hintergründe herausfinden zu können. Das war leider nicht immer so und oft wurde der Leser mit neuen Geheimnissen und Tatsachen verwirrt. Man fängt selbst schon an alles in Frage zu stellen und niemandem mehr zu vertrauen. Auch als dann die Wahrheit ans Licht gekommen ist, war ich mir nicht sicher, ob das die wirklich wahre Wahrheit ist, oder ob uns noch etwas Weiteres überrascht. Schauplatz dieses Buches sind diesmal die Städte der Nichtidentifizierten. Der Titel hat mich deswegen etwas in die Irre geführt. Als Todeszone wird nicht ein neuer Handlungsort vorgestellt, viel eher verstecken sich hinter dem Begriff Teile des Gehirns der Auserwählten. Die Handlungen sind meist Spannend, doch auch gibt es Abschnitte in denen wenig passiert und somit sich alles in die Länge zieht. Wieder einmal beschreibt Dashner alles anschaulich und erschreckend. Auch als Leser ist man in der Zwickmühle, wer die guten und wer die Bösen sein sollen, denn jede Organisation hat Gründe dafür und dagegen. Das Ende ist nochmal extrem Spannend und der Beste Teil des Ganzen Buches. Leider tappt man bis zum Schluss immer noch ziemlich im Dunkeln, doch der Grund für das Ausbrechen der Krankheit ist wirklich grauenvoll. 
Die Charaktere haben sich auch im letzten Teil wieder sehr weiterentwickelt und doch gibt es immer noch Personen die man nicht durchschauen kann, somit ist der Leser mit seinen Fragen allein. Als stärksten Nebencharakter würde ich Brenda bezeichnen. Sie ist unglaublich ehrgeizig und oft auch eiskalt. Leider ist das Verhältnis zwischen Theresa und Thomas aufgrund des zweiten Bandes weiterhin gestört und es verbessert sich im Laufe des Buches auch nur minimal. Ohne zu Spoilern lässt sich leider nicht viel genauer auf die Entwicklung aller eingehen. Nur so viel ist zu sagen; Jeder einzelne ist ein wunderbarer Charakter mit seiner ganz eigenen und individuellen Geschichte, die uns bis zum Ende verborgen bleibt. 


Das ist ein wirklich gelungener Abschluss der Trilogie. Doch leider bleibt der Leser mit offenen Fragen zurück. Auch ist es zeitweise sehr zäh vorangegangen. Trotzdem werde ich die Strünke und Thomas sehr vermissen. Für mich 4 von 5 Leseeulen für diese fantastisch erschaffene Welt. 


 

DD ♥ Disney Dienstag #25

Der Disney Dienstag ist eine Aktion, die von LeFaBook ins Leben gerufen wurde. 
Hierzu wird jeden Dienstag abwechselnd eine Frage zum SuB (Stapel ungelesener Bücher) oder zum WuB (Wunschzettel ungelesener Bücher) gestellt. Damit es etwas lustiger wird, haben die Fragen immer etwas mit Disney zu tun.

Der heutige Disney Dienstag steht ganz unter dem Motto:

Süße Verführungen...
 
Schneewittchen konnte bei einem Apfel nicht widerstehen bzw. "Nein" sagen - und uns geht es im Buchladen doch ähnlich. Es gibt diese Bücher, die sind einfach teuer, da muss man schon einmal tiefer in den Geldbeutel greifen... Zeig uns diesmal somit dein teuerstes Buch in deinem Buchregal -muss auch nicht zwingend "ungelesen" sein *zwinker*! Kurzum:



Eines meiner teuersten Bücher war die illustrierte Ausgabe von Harry Potter. Nunja allzu teuer sind dann 24 € auch nicht, aber ein noch teureres hatte ich nicht. :D Ich liebe die Harry Potter Reihe einfach soooo sehr, da war es klar, dass ich früher oder später die Ausgabe kaufen muss. Ein klein wenig bin ich sogar stolz darauf sie in meinem Regal stehen zu haben. :)








Habt ihr euch auch die Ausgabe gekauft? Mögt ihr die Harry Welt?
Über Meinungen oder euren Disney Dienstag freue ich mich sehr. ♥♥

DD ♥ Disney Dienstag #24

Der Disney Dienstag ist eine Aktion, die von LeFaBook ins Leben gerufen wurde. 
Hierzu wird jeden Dienstag abwechselnd eine Frage zum SuB (Stapel ungelesener Bücher) oder zum WuB (Wunschzettel ungelesener Bücher) gestellt. Damit es etwas lustiger wird, haben die Fragen immer etwas mit Disney zu tun.

Der heutige Disney Dienstag steht ganz unter dem Motto:

Herzenswünsche sollte man festhalten...
 

Rapunzel hat so langes Haar vom Boden bis zur Spitze! Über deine Wunschliste verlierst du sicherlich auch so langsam den Überblick, doch an manchen Wünschen sollte man festhalten. Also wähle ein Buch aus, dass du dir schon ganz lange wünschst und bisher immernoch nicht erfüllen konntest und lüfte doch auch gerne den Schleier, wieso es noch nicht bei dir ist  :) Kurzum:


Klappentext:
April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Möglichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat.




Ich glaube von ganzem Herzen, dass mir "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" sehr ans Herz gehen wird. Die Geschichte ist in unserer realen Zeit allgegenwärtig und auch wenn wir mit einem solchen Thema nicht immer direkt konfrontiert werden, bin ich mir sicher, dass uns durch dieses Buch das Thema klarer werden wird. Ich freue mich wirklich sehr auf dieses Buch.


Wie hat euch das Buch denn gefallen?
Über Meinungen oder euren Disney Dienstag freue ich mich sehr. ♥♥

|Rezension|Die Auserwählten * In der Brandwüste ♥ James Dashner

Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit - doch dazu ist Thomas nicht bereit!

Das Cover des zweiten Bands gefällt mir sogar noch besser als der des ersten. Man kann sich ein erstes Bild der Brandwüste machen. Die Farbe ist in Rot/Orange Tönen gehalten, damit kann man die Hitze, die in der Brandwüste herrscht, assoziieren. Es ist zwar wieder nur eine Person darauf abgebildet, aber man erkennt, dass es sich um einen Jungen der früheren Lichtung handeln muss.

Thomas und seinen Freunde wurden aus dem Labyrinth gerettet und hoffen sich in Sicherheit. Zuerst deutet alles darauf hin, dass sie dem Grauen entkommen sind. Doch der Schein trügt. Die Jungs stehen vor einem großen Rätsel und in ihrer scheinbar sicheren Unterkunft geschehen merkwürdige Dinge. Sie treffen auf einen wildfremden Jungen, der mehr zu wissen scheint als er zugibt. Schon bald müssen sie sich neuen Aufgaben und Test, die die Organisation ANGST für sie bestimmt hat, stellen. Sie werden in eine, von der Sonneneruption zerstörten Einöde, der Brandwüste geschickt. In Ihnen allen schlummert der Virus, der als „Der Brand“ bezeichnet wird. Er lässt die Menschen zu wilden Kannibalischen Zombies mutieren, sie werden sie werden „Cranks“ genannt. Sie haben die Aufgabe, die Brandwüste in zwei Wochen zu durchqueren um am „sicheren Hafen“ geheilt zu werden. Auf ihrer Reise begegnen sie neuen Gefahren, denen sie sich stellen müssen. Sie erfahren mehr über die Organisation ANGST, über ihre Pläne und über sich selbst.
 
♥♥♥

Im zweiten Teil erfahren die Leser mehr über die Hintergründe der Tests und über ANGST. Dashner baut immer wieder Spannung auf, sodass der Leser die Mysteriösen Vorfälle aufzuklären versucht. Oft werden die Antworten jedoch laut von den Charakteren ausgesprochen oder als Gedankengänge von Thomas verpackt. So begreift man auch ohne nachzudenken die meisten Zusammenhänge sehr schnell. Der Autor baut aber immer wieder versteckte Überraschungen ein, die man nicht erwarten würde. So hält er die Spannung aufrecht. Erzählt wird aus Thomas Sicht mithilfe von vielen Sprachlichten Mitteln. Die Sprache ist einfach zu verstehen und klar und deutlich. Dashner beschreibt deutlich und anschaulich, so kann man sich die Gegend sehr gut vorstellen und fühlt sich schon fast als Teil der Gruppe. Er weiß wie man mit Worten umgeht und kann auch die grausamen Kämpfe zwischen den Jungs und den Cranks anschaulich beschreiben. 
Abgerundet wird die Geschichte von den Charakteren. Am besten gefällt mir Minho mit seiner lockeren und forschen Art. Leider lernt man nicht mehr von den Charkateren kennen. Es wird über ihre Gedanken und Gefühle nichts Neues hervorgebracht. In diesem Band lernt man wieder einige neue Personen kennen mit denen ich aber nicht wirklich warm werden konnte. Einzig und allein ist mir Brenda ans Herz gewachsen. Sie hat eine sehr nette und doch leicht abweisende Art, dadurch wird sie interessant.

Es handelt sich hierbei um eine gute Fortsetzung des ersten Teils. Man erfährt viel Neues und doch bleiben noch Fragen offen, die hoffentlich im dritten Teil aufgeklärt werden. Einen kleinen Punkt ziehe ich für die Charaktere ab. Deswegen 4 von 5 Leseeulen von mir. 




Wie hat euch das Buch/Film gefallen? Wie gefällt euch diese Reihe?
Hoffe euch hat die Rezension gefallen